Lieber Besucher
Willkommen auf der Website der Großloge von Luxemburg.
Lassen Sie mich Ihnen in wenigen Worten erklären, wer wir sind und wie wir arbeiten.
Die Freimaurerei ist eine initiatische Bruderschaft, die die moralische und geistige Vervollkommnung ihrer Mitglieder anstrebt. Aus der Tradition der "operativen" Freimaurerei der alten Kathedralenbauer hervorgegangen, setzt die heutige "spekulative" Freimaurerei die Arbeit der Alten fort. Allerdings bauen wir keine Tempel aus Stein mehr, sondern jeder moderne Freimaurer gestaltet seinen eigenen inneren Tempel, um sich in der weltlichen Welt mit Wohlwollen und Sensibilität zu verhalten und so seinen individuellen Beitrag zur Verbesserung der Gesellschaft zu leisten.
Seit 300 Jahren ist die spekulative Freimaurerei in Logen organisiert, die nach traditionellen Riten arbeiten und die Werte der Freiheit, Toleranz, Brüderlichkeit und des Respekts vor dem Anderen pflegen. Bei unserer Arbeit legen wir Wert auf Zuhören, Offenheit und freie Prüfung. Wir verwenden die Werkzeuge der alten operativen Freimaurer, jedoch zu symbolischen Zwecken zur Selbstvervollkommnung.
Die sogenannte reguläre Freimaurerei, zu der auch die Großloge von Luxemburg gehört, verbietet sich während ihrer Arbeit jegliche politische oder religiöse Diskussion. Dies geschieht mit dem Ziel, keine Kontroversen über sensible Themen zu provozieren, die die Harmonie unter den Brüdern gefährden könnten. 
Wie unser Land ist auch die Großloge von Luxemburg klein, weltoffen und vielsprachig. Sie hat etwa 300 Mitglieder, die aus den unterschiedlichsten geografischen, ethnischen und religiösen Hintergründen kommen. Es ist diese Pluralität der Kulturen und der spirituellen und philosophischen Auffassungen, die unseren Reichtum ausmacht und die wir pflegen wollen.
Derzeit haben wir 6 Logen, von denen 4 in französischer, eine in englischer und eine in deutscher Sprache arbeiten. Jede Loge arbeitet nach einem ganz bestimmten Ritus. 
Die Großloge von Luxemburg verleiht ihren Mitgliedern die  drei symbolischen Grade der Freimaurerei, den Lehrlings-, Gesellen- und Meistergrad. 
Über diese drei symbolischen Grade hinaus übernimmt der Oberste Rat von Luxemburg die Arbeit in den hohen Graden, die vom 4. bis zum 33.

Lieber Leser, wenn Sie sich für die reguläre Freimaurerei interessieren, lade ich Sie ein, auf den folgenden Seiten weiterzumachen.
Wenn Sie hingegen die Freimaurerei nicht reizt, dann hoffe ich, Ihnen zumindest einige objektive Informationen über unseren Orden gegeben zu haben. 

Mit aufrichtigen Grüßen

Jean-Jacques Rauchs
Großmeister